Startseite
Therapieangebote
Das Team
Unsere Praxis
Schlaganfall Aphasie Sprechapraxie
Informationen zur Sprachtherapie
Fachliche Informationen
 Fortbildungsangebote
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
       


Der Aphasiker Landesverband Berlin (ALB) bietet Betroffenen und Angehörigen die Möglichkeit Kontakte zu anderen Betroffenen zu finden in Selbsthilfegruppen. Haben Sie Fragen oder Probleme, brauchen Sie Rat und Tat, können Sie sich gerne mit dem ALB in Verbindung setzen, vielleicht können wir Ihnen weiterhelfen.   www.aphasiker-berlin.de 

Der Landesselbsthilfeverband Schlaganfall- und Aphasiebetroffener und gleichartig Behinderter Berlin  (LVSB e.V.)  bietet Schlaganfallbetroffenen, gleichartig Behinderten und deren Angehörigen umfangreiche Beratungs- und Gruppenangebote an. Ein Angebot speziell für die aphasischen Mitglieder ist das PC- gestützte Sprachtraining, das in Kleinstgruppen unter Anleitung von sprachtherapeutisch qualifizierten Übungsleitern durchgeführt wird. Interessierte können sich gern an die   www.schlaganfall-selbsthilfe-berlin.de  wenden.

                                                 

Termine-Treffpkt. 2-2018.pdf

Die Website  www.tettricks.de bietet Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen und deren Angehörigen ein umfangreiches Informationsportal und wertvollen Erfahrungsschatz. Sie wird kontinuierlich ausgebaut und aktualisiert. Der Autor ist selbst Betroffener.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Folgende Artikel oder Folien finden Sie auf dieser Seite:

Der Schlaganfall und seine Folgen

Zur Aphasie und ihren Erscheinungsformen

Aphasie und ihre Folgen 

Therapie von Aphasie und Sprechapraxie

Sprechapraxie - Erkennen und Behandeln

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Artikel "Der Schlaganfall und seine Folgen" befasst sich mit den Ursachen, den Folgen und den therapeutischen Bereichen, die nach einem Schlaganfall helfen können.

Der Schlaganfall und seine Folgen (H. Mundt)

 Stellen Sie sich bitte folgendes vor:
Sie erwachen in einem Bett und befinden sich in einem Raum, in dem Menschen sind, die Ihnen nicht bekannt sind. Sie wollen aufstehen und bemerken, dass Sie Ihren rechten Arm und Ihr rechtes Bein nicht bewegen können. Sie sehen, dass die Menschen mit Ihnen sprechen wollen, aber sie können deren Sprache überhaupt nicht verstehen, sie sprechen eine Ihnen unbekannte Sprache. Sie haben großen Durst und wollen um etwas zu trinken bitten. Aber das, was sie sagen, wird offensichtlich gar nicht verstanden. Man schaut sie nur ratlos an. Sie möchten gerne erfahren wo Sie sich befinden. An einer Wand hängt ein Schild, vielleicht können Sie lesen, was auf diesem Schild steht. Aber was sind das für merkwürdige Zeichen? Diese Formen und Figuren sind Ihnen fremd und unvertraut. Alles erscheint Ihnen wie ein Albtraum, sie fühlen sich völlig hilflos, sie geraten in Panik.

Wenn in diesem Traum der Ort vielleicht ein Krankenhausbett ist, kann dieser Albtraum möglicherweise bittere Realität geworden sein: Sie sind von einem Schlaganfall betroffen und leiden an einer Lähmung der rechten Körperseite und einer Sprachstörung. Der beschriebene Alptraum wird in Deutschland jeden Tag für mehr als dreißig Menschen Realität: ein Traum, aus dem es oft kein Erwachen mehr gibt.

Der Schlaganfall
Der Schlaganfall ist eine der häufigsten Erkrankungen, die dritthäufigste Erkrankung nach dem Herzinfarkt und den Krebserkrankungen, die zum Tode führen kann.
Er wird ausgelöst durch eine Schädigung des Blutgefäßsystems unseres Körpers ähnlich wie bei einem Herzinfarkt, nur dass beim Schlaganfall das Gehirn betroffen ist.

Was ist ein Schlaganfall?
Umgangssprachliche Bezeichnung für das meist plötzlich......(vollständige Fassung als pdf-Datei)

 

Der Schlaganfall und seine Folgen


Die englische Version:

         

stroke and their effects


Zur Aphasie und ihren Erscheinungsformen (H. Mundt)

Jährlich erkranken allein in Deutschland bis zu 200 000 Bundesbürger durch einen Schlaganfall (Hirninfarkt, Apoplex, Insult). Etwa 10-15% der Betroffenen, also 20 000 - 30 000, behalten bleibende Schädigungen ihrer Sprach- bzw. Kommunikationsfähigkeit. Das Ausmaß der Beeinträchtigungen kann sehr unterschiedlich sein. Das heißt also, dass der beschriebene Alptraum jeden Tag für mehr als dreißig Menschen ein Traum wird, aus dem es kein Erwachen mehr gibt.

 Ein Betroffener kommt zu Wort:

"Als ich aus meinem Koma erwachte, bemerkte ich, dass ich meinen rechten Arm und mein rechtes Bein nicht bewegen konnte. Ich wollte aufstehen, aber es ging nicht. Mir wurde klar, dass ich in einem Krankenhaus lag. Endlich kam die Visite und ich sagte dies dem Arzt und den Schwestern. Ich wollte wissen, warum und was mit mir passiert sei. Aber man lachte nur und sprach für mich in Worten, die ich nicht begreifen konnte. Ich habe mich noch nie so hilflos und verlassen gefühlt." (Zitat aus der Broschüre Aphasie - Sprachstörungen nach dem Schlaganfall der Stiftung Deutsche Schlaganfall Hilfe S.11)

 

Ein Aphasiker ist also gedanklich dazu in der Lage, seine Situation ganz normal wahrzunehmen und zu verarbeiten. Er kann die räumliche Situation (Krankenhaus) und die Funktionen der Personen (Ärzte, Schwestern) ohne weiteres erfassen. Erst in dem Moment, wenn er versucht , seine Sprache zu benutzen, erfährt er durch die Reaktionen der anderen, dass der Versuch, seine Gedanken in Worte zu kleiden, fehlgeschlagen ist. Und die gehörten Worte bleiben unverständlich. Auch Versuche sich schriftlich zu äußern bleiben erfolglos..........

(vollständige Fassung als pdf-Datei)

                     

Aphasie
 


APHASIE und ihre Folgen (J. Graf-Wegner)         

„Das Wort Aphasie stammt aus dem Griechischen und bedeutet „ohne Sprache“ und wird mit „Sprachverlust“ übersetzt. Aphasien sind erworbene Sprachstörungen, die nach einer Schädigung der sprachdominanten Hirnhälfte auftreten...Menschen mit einer Aphasie sind nicht geistig behindert. Sie können logisch denken und Situationen richtig erfassen und beurteilen. (Zitat)

Die Ursachen  können in einer Verletzung des Gehirns (z.B. Schädel-Hirn-Trauma nach Unfall), in Hirntumoren, Entzündungen und degenerativen Erkrankungen des Gehirns (z.B. Morbus Alzheimer) liegen....

(vollständige Fassung als pdf-Datei)


Aphasie und ihre Folgen


Therapie von Aphasie und Sprechapraxie (H. Mundt)

Folien des Workshops vom 1. Berliner Aphasie Tag

Der Workshop befasst sich mit den Zusammenhängen von Aphasie und Sprechapraxie insbesondere bei schweren Störungen. Es wird dargestellt werden, dass bei sehr schweren Sprachstörungen häufig die Sprechapraxie das Hauptproblem darstellt. Insbesondere die Initiierungsstörung als Symptom der Sprechapraxie führt zu der "Sprachlosigkeit" mancher Patienten und dieses Symptom erweist sich oft als schwer und nur langwierig therapierbar. 

Außerdem werden einige Modelle von Sprache und Sprechen und einige kurze Fallbeschreibungen vorgestellt.


Therapie von Aphasie und Sprechapraxie


Sprechapraxie - Erkennen und Behandeln (H. Mundt)

Artikel erschienen in NOT Zeitung für Hirnverletzung und Schlaganfall März 2014

Der Verlust der Sprachfähigkeit ist eine der schwerwiegendsten Folgen einer Hirnschädigung. Vor allem Verletzungen der linken Gehirnhälfte führen zu Einschränkungen unserer Kommunikationsmöglichkeiten. Eine Ursache kann eine Sprechapraxie sein, nicht immer wird sie erkannt oder zumindest nicht systematisch behandelt.

  

Sprechapraxie - Erkennen und Behandeln
 

Sprachmodell


   



 
   
   
   
Top